Angebote zu "Laphroaig" (4 Treffer)

Laphroaig Four Oak 40.0% 1 Liter
52,69 € *
zzgl. 4,95 € Versand

(52,69 EUR/l) Aroma: Viel Rauch, warme Vanille, geduenstete Fruechte. Geschmack: Verschiedene Holznoten, Seetang und weiche Buttercreme. Abgang: Salzige Lakritze und Torf. Farbe: Ocker (M5). Der Laphroaig Four Oak ist eine Kreation aus vier verschiedenen Fasstypen. Es ko

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 01.08.2019
Zum Angebot
Laphroaig PX Cask 48.0% 1,0 Liter
65,78 € *
zzgl. 4,95 € Versand

(65,78 EUR/l) Aroma: Elegante Sherrynoten, Rosinen und leichtem Rauch. Dahinter etwas suesses Lakritz. Mit einem Hauch Wasser zeigen sich Marzipan- und Mandelnoten sowie reife Fruechte. Geschmack: Intensiv und voll auf der Zunge. Rauch und Eiche dominieren zunaechst den G

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 01.08.2019
Zum Angebot
Laphroaig PX Cask 48.0% 1,0 Liter
68,75 € *
zzgl. 4,95 € Versand

(68,75 EUR/l) Aroma: Noten von Sherry, Rosinen und etwas Rauch. Danach etwas suesses Lakritz. Mit einem Hauch Wasser zeigen sich Noten von reifen Fruechten, Marzipan- und Mandeln. Geschmack: Vollmundig und Intensiv auf der Zunge. Rauch und Eiche stehen zunaechst im Vord

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 01.08.2019
Zum Angebot
Ardbeg 22 Jahre Jahrgang 1996 0,70 L/ 46.40%
479,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(685,64 € / je Liter)

Vielschichtig-maritimer Gruß aus schwierigen Zeiten Seit 1815 wird auf dem Gelände der heutigen Ardbeg Destillerie an der südlichen Kildalton Küste Islays Whisky gebrannt. Damals begann die Familie MacDougall mit der Herstellung von Whisky, und das sehr erfolgreich, waren doch 1886 mehr als ein Drittel der Ortsbevölkerung bei Ardbeg beschäftigt. 1983 erst musste Ardbeg seine Pforten schließen, bis man 1990 von den „Allied Distillers´´ aufgekauft wurde, und 1997 dann an Glenmorangie und damit später an „Moët Hennessy Louis Vuitton´´ ging, die die Brennerei aufwändig renovieren ließen. Um die Jahrtausendwende begann schließlich mit dem „Ardbeg Very Young´´ die weitere Erfolgsgeschichte der Brennerei. Der „Ardbeg Twentysomething 22 Jahre´´ folgt dem „Ardbeg Twentysomething 23 Jahre´´ aus dem Jahr 2017 und ist damit die neueste Addition zur „Ardbeg Twentysomething´´-Reihe. Destilliert zwischen März und Mai 1996 und demnach in einer Zeit, als die Destillerie nur einige wenige Wochen im Jahr von Mitarbeitern der benachbarten Laphroaig Brennerei betrieben wurde, ist dieser Ardbeg ein Vatting aus ehemaligen Bourbon-Fässern. Abgefüllt wurde er am 18. Juli 2018 mit 46,4 Vol%. Blass-strohgolden in der Farbe, begegnet er der Nase mit einer hauchzarten Torfigkeit begleitet von Meeresluft, Salz- und Küsten-Noten, darunter liegen eine dezent-exotische Fruchtigkeit und sahnige Schokolade. Am Gaumen dann zeigt er sich maritim mit dichten Torf-Aromen, darunter eine leichte Fruchtigkeit mit Cantaloupe-Melone und Orangen-Schalen, Vanille, ein wenig Pfeffer und Anis, dazu geräucherte Austern und dichte Salzlake, die diesen „Ardbeg Twentysomething 22 Jahre´´ in einen anhaltenden, süß-würzigen Abgang begleiten, durchzogen von zarter Lakritz, ein wenig Pfefferminz und Zitrus-Bonbons. Geruch: hauchzarte Torfigkeit, Meeresluft, Salz- und Küsten-Noten, exotische Fruchtigkeit, sahnige Schokolade Geschmack: maritim, dichter Torf, leichte Fruchtigkeit, Cantaloupe-Melone, Orangen-Schalen, etwas Pfeffer, Vanille, Anis, geräucherte Austern, dichte Salzlake Abgang: langanhaltend, zarte Lakritz, etwas Pfefferminz, Zitrus-Bonbons

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe